Zu einer erfolgreichen Übersetzungsstrategie gehört es, die drei Säulen Kosten, Qualität und Bearbeitungszeit geschickt auszubalancieren. Dabei ist es das Ziel, hochwertige Übersetzungen in möglichst kurzer Zeit zu liefern – und die Kosten niedrig zu halten.

Durch die Erfordernis immer kürzerer Markteinführungszeiten und gestiegene Erwartungen an die Fachkenntnisse von Übersetzerinnen und Übersetzern sind Niederlassungskorrekturen in den letzten Jahren immer wichtiger geworden.

Im Rahmen unseres Webinars „Niederlassungskorrekturen fest im Griff – von Klebzetteln und E-Mail-Flut zu einem schlanken Online-Prozess“ werden Sie erfahren, wie Sie von umständlichen und veralteten Niederlassungskorrekturen auf einen effizienten und kostengünstigen Revisionsprozess umsteigen können.

Im Rahmen der Präsentation werden Praxisbeispiele vorgestellt, die zeigen, wie das Feedback von Revisoren und Experten auf kooperative und integrierte Art und Weise und mithilfe modernster Technologie und automatisierter Prozesse eingearbeitet werden kann. Außerdem soll besprochen werden, wie Revisoren dank Echtzeitaktionen bereits zu einem frühen Zeitpunkt am Lokalisierungsprozess teilnehmen können.

Dabei werden u. a. folgende Themen behandelt:

  • Schwachstellen der Niederlassungskorrektur
  • Einführung optimierter Online-Prozesse für Übersetzung und Revision
  • Zeitersparnis über die gesamte Lokalisierungskette hinweg durch den Wegfall von Mittelspersonen
  • Wegfall von zäher Offline-Arbeit und aufwendigem Datenhandling


Lassen Sie sich diese Möglichkeit nicht entgehen und lernen Sie, wie Sie die Prozesse rund um Ihre Niederlassungskorrekturen verbessern und weiterentwickeln können – für eine ausgewogene Balance zwischen Kosten, Qualität und Bearbeitungszeiten und eine erfolgreiche Übersetzungsstrategie.

Melden Sie sich noch heute für den Termin Ihrer Wahl an!

WEBINAR IN ENGLISCHER SPRACHE

Donnerstag,
den 28. Juni
15.00 Uhr MESZ

WEBINAR IN ENGLISCHER SPRACHE

Donnerstag,
den 28. Juni
 18.00 Uhr MESZ

WEBINAR IN DEUTSCHER SPRACHE

Donnerstag,
den 28. Juni
18.00 Uhr MESZ

Referent

Andreas Ljungström, Global Solutions Architect at AMPLEXOR

Andreas Ljungström, Global Solutions Architect bei AMPLEXOR

Andreas Ljungström ist Global Solutions Architect bei AMPLEXOR International in Berlin. Seine hauptsächliche Aufgabe liegt in der Beratungstätigkeit mit Fokus auf Optimierung von Terminologie- und CAT-Prozessen, sowohl auf Kundenseite als auch auf der Seite von Sprachdienstleistern. Zur Zeit leitet er die Einführung von XTM in der AMPLEXOR-Gruppe