AMPLEXOR führt im Auftrag des Europäischen Parlaments ein umfassendes Content-Management-Projekt durch, das im jüngsten Quartalsbericht von OpenText an seine Investoren weltweit Erwähnung findet. Durch den Conference Call am 1. Mai führten Mark J. Barrenechea, CEO und CTO von OpenText, sowie Madhu Ranganathan, OpenText EVP, CFO.

Die beiden Topmanager des Unternehmens präsentierten die geschäftlichen Höhepunkte des Quartals: Unter anderem wurde die Partnerschaft mit dem Europäischen Parlament und AMPLEXOR als strategische Initiative positioniert.

Den Zuschlag für den Vertrag mit dem Europäischen Parlament erhielt AMPLEXOR im vergangenen Juni nach öffentlicher Ausschreibung. Es handelt sich um einen 10-jährigen Rahmenvertrag über die Entwicklung und Einführung eines Systems zur elektronischen Dokumentenverwaltung (ERMS). Die neue EP-Lösung für die digitale Archivierung soll zum einen über 7000 Benutzer beim EP direkt bedienen, aber auch mit vielen IT-Systemen innerhalb des Parlaments kompatibel sein.

AMPLEXOR ist bereits seit Längerem ein wichtiger OpenText-Partner und unsere Bereitschaft und Kompetenz, innovative Lösungen zu entwickeln, ist über die Jahre nicht unbemerkt geblieben. Im März dieses Jahres gelangte AMPLEXOR in der Kategorie Rising Star als einer von drei Kandidaten in die Endrunde des Partner of the Year Award 2019 von OpenText. Gleich mehrere unserer gemeinsamen Projekte für eine digitale Transformation, die wir mit Organisationen des öffentlichen und privaten Sektors durchgeführt haben, zeichnen sich durch innovative Ansätze im Bereich des Informationsmanagements aus oder wurden sogar zur Benchmark in der Branche.

Jüngst veranstaltete AMPLEXOR in Kooperation mit OpenText ein exklusives Event in Belgien zum Thema Innovation im öffentlichen Sektor. Dabei kamen Vertreter von föderalen, regionalen und lokalen staatlichen Stellen und Behörden zusammen, um mehr darüber zu erfahren, wie sich DigiGov-Technologien effizienzsteigernd und als innovationstreibende Kraft für bessere Leistungen im Dienste der Bürger einsetzen lassen – wobei reibungslose Workflows im Hintergrund garantiert sind. Über Live-Demos und eine interaktive Fragerunde erhielten die Teilnehmer Gelegenheit, Plattformen für digitale staatliche Dienstleistungen aus erster Hand kennenzulernen.

Viele Organisationen haben inzwischen erkannt, wie wichtig es ist, effizientere Wege zur Vernetzung von Menschen, Technologie und Informationen zu finden. Wir freuen uns darauf, unsere Kunden – unabhängig von Branche und geografischem Standort – weiterhin dabei zu unterstützen, ihre Produktivität und Effizienz zu steigern.

Über 20 Jahre internationale Erfahrung mit OpenText: Hier erfahren Sie mehr

Expertenwissen zum Thema Enterprise Content Management

{{ blogPosts[0].html_title }}

{{ blogPosts[0].parent_blog.public_title }}

{{ blogPosts[0].meta_description }}

Mehr erfahren

{{ blogPosts[0].html_title }}

{{ blogPosts[0].parent_blog.public_title }}

{{ blogPosts[0].meta_description }}

Mehr erfahren

{{ blogPosts[0].html_title }}

{{ blogPosts[0].parent_blog.public_title }}

{{ blogPosts[0].meta_description }}

Mehr erfahren

{{ blogPosts[0].html_title }}

{{ blogPosts[0].parent_blog.public_title }}

{{ blogPosts[0].meta_description }}

Mehr erfahren

Projekterfolge auf Basis von OpenText-Technologien – unsere Customer Stories

Documentum-Berichte und Dashboards in Echtzeit für ein globales Pharmaunternehmen

Laden Sie die kostenlose Fallstudie herunter und erfahren Sie, was die von AMPLEXOR entwickelte Lösung für die Documentum-Berichterstattung zu einer wertvollen, zeitsparenden Informationsquelle macht, die unternehmensweite Produktivitätssteigerungen ermöglicht.

Mehr erfahren

{{ blogPosts[0].html_title }}

{{ blogPosts[0].parent_blog.public_title }}

{{ blogPosts[0].meta_description }}

Mehr erfahren