Der Startschuss für The Luxembourg Digital Workplace Community fiel am 15. Mai 2019 in der Microsoft-Niederlassung in Luxemburg. Im Rahmen dieser bahnbrechenden Initiative wollen AMPLEXOR und ValueIntranet mit Unterstützung ihres Partners Microsoft internen Kommunikationsexperten, Intranet-Managern und allen, die sich für das Thema digitaler Arbeitsplatz interessieren, eine Gelegenheit bieten, sich über neueste Trends und Best Practices im Bereich Mitarbeitererlebnis auszutauschen.

Über 30 Fachleute nahmen am Kick-off-Meeting der Community teil, darunter Mitarbeiter der größten luxemburgischen Unternehmen und internationaler Konzerne mit Standort im Großherzogtum. Die Organisatoren hatten sich ein ehrgeiziges Programm vorgenommen: vom Überblick über Intranet- und Digital-Workplace-Trends in diesem und den kommenden Jahren über die Analyse bestehender Intranet-Plattformen bis hin zu einem Vortrag der Digital-Workplace-Beraterin und Forscherin Elizabeth Marsh über das von ihr entwickelte Digital Workplace Skills Framework.

Kevin De Wilde, Customer Experience Manager bei AMPLEXOR und einer der Organisatoren der Community, zeigte sich begeistert über den erfolgreichen Start: „Digitalisierung galt noch vor einiger Zeit als etwas sehr Außergewöhnliches – heute ist sie das neue Normal. Wir wollen, dass Luxemburg bei digitalen Technologien und modernen Zusammenarbeitsmodellen an der Weltspitze mitspielt. Und wir haben das Gefühl, dass wir uns von der Konkurrenz abheben können, wenn uns das gut gelingt.”

Nach dem Begrüßungsfrühstück und einleitenden Worten trat Carl Vanden Eynde, Senior Partner Development Manager bei Microsoft, als erster Gastredner auf die Bühne. Er beschrieb den Wandel von einer prozess- zu einer datenorientierten Wirtschaft und untersuchte die Frage, wie Unternehmen in diesem Zusammenhang ihre Arbeitsweisen verändern. Angesichts von Telearbeit und multidisziplinären, generationenübergreifenden Teams setzen Unternehmen auf intelligente Digital-Workplace-Komplettlösungen wie Office 365, damit ihre Mitarbeiter kreativ und sicher zusammenarbeiten können.

Office 365: intelligente Digital-Workplace-Komplettlösung, mit der Mitarbeiter kreativ und sicher zusammenarbeiten. Carl Vanden Eynde, Microsoft

Bei einer Diskussionsrunde, die von ValueIntranet-Gründer Guy Van Leemput eröffnet wurde, ging es um die Frage nach den wichtigsten Trends, die derzeit die Zusammenarbeit am digitalen Arbeitsplatz beeinflussen. In dem moderierten Gespräch äußerten sich die Teilnehmer zum Übergang vom lokalen Intranet zu cloudbasierten und Hybridlösungen sowie zu den Herausforderungen im Hinblick auf Benutzerakzeptanz und Veränderungsmanagement.

The shift from on-premise to cloud-based business technologies (Übergang von lokalen zu cloudbasierten Business-Technologien) - Carl Vanden Eynde, Microsoft

Schließlich kam das Gespräch auf die steigende Beliebtheit von sofort einsatzfähigen „Intranet in a Box”-Plattformen und lieferte damit die perfekte Überleitung zum nächsten Thema: zu Valo, der hochmodernen Intranet-Plattform für Office 365 und SharePoint.

Tom Laureys und Christian Knitterscheidt, Experten für kollaborative Technologien bei AMPLEXOR, stellten schlüsselfertige Intranet-Lösungen vor und erklärten, warum diese eine gute Wahl für Unternehmen sind, die Wert auf eine schnelle Implementierung legen. Neben dem Zeitgewinn bei der Implementierung hoben die beiden Referenten hervor, dass Valo außerdem die ideale Lösung für Unternehmen ist, die den Schwerpunkt auf Workplace-Experience, verbesserte Nutzerakzeptanz und die Reduzierung des Wartungsaufwands legen. Anhand von Erfolgsgeschichten aus der Praxis wurden den Teilnehmern alle Funktionen der leistungsfähigsten Intranet-in-a-Box-Lösungen für Office 365 und SharePoint vorgeführt.

Die letzte Präsentation hielt Gastreferentin Elizabeth Marsh, Digitalberaterin und Autorin des Berichts „The Digital Workplace Skills Framework”. In ihrem Vortrag stellte sie die Forschungsergebnisse aus dem Report vor und schöpfte dabei aus ihrem über 15-jährigen Erfahrungsschatz in der Beratung von Unternehmen, die sie bei der Verbesserung der Digital Readiness unterstützt hatte. Elizabeth Marsh gab eine Einschätzung zum Stand der digitalen Kompetenzen am Arbeitsplatz ab und erklärte, wie Unternehmen das Skills Framework dazu nutzen können, die digitalen Kompetenzen ihrer Mitarbeiter zu verbessern und die Wirksamkeit dieser Strategien in puncto Akzeptanz des digitalen Arbeitsplatzes zu stärken.

Den Abschluss bildete eine Fragen-und-Antworten-Runde, bei der die Teilnehmer per Brainstorming nach Lösungen für die drängendsten Teamwork-Herausforderungen suchten und bewährte Verfahren sowie Erfolgsgeschichten austauschten. Einige Besucher packten die Gelegenheit beim Schopf und diskutierten mit Experten über ihre spezifische Intranet-Projekt-Roadmap.

Vor dem Hintergrund, dass mittlerweile selbst traditionelle Luxemburger Unternehmen Workplace-Technologie zur Verbesserung des Mitarbeitererlebnisses einführen, hebt Guy Van Leemput die besonderen Vorteile der Community hervor: „Wir möchten mit unserer Erfahrung und Kompetenz dazu beitragen, dass alle Unternehmen – unabhänigg von ihrer Größe und der Branche – das beste Mitarbeitererlebnis bieten können. Die Digital Workplace Community ist eine tolle Möglichkeit, die geschäftlichen Netzwerke der Mitglieder zu nutzen. Und für die Teilnehmer ist es eine ideale Gelegenheit, ‚unter Gleichen‘ etwas von ihrer Expertise an die Community zurückzugeben.”

Schon jetzt ist das nächste Treffen von The Luxembourg Digital Workplace Community im September 2019 geplant. Registrieren Sie sich jetzt schon und sichern Sie sich Ihre Teilnahme

Start der Luxembourg Digital Workplace Community am 15. Mai bei Microsoft in Luxemburg

Start der Luxembourg Digital Workplace Community am 15. Mai bei Microsoft in Luxemburg

Elizabeth Marsh von Digital Work Research präsentiert das Digital Workplace Skills Framework

Elizabeth Marsh von Digital Work Research präsentiert das Digital Workplace Skills Framework

Carl Vanden Eynde von Microsoft erläutert, wie Office 365 digitale Arbeitsplätze verändert

Carl Vanden Eynde von Microsoft erläutert, wie Office 365 digitale Arbeitsplätze verändert

„Ask the experts”: Fragen und Antworten beim Start der Luxembourg Digital Workplace Community

„Ask the experts”: Fragen und Antworten beim Start der Luxembourg Digital Workplace Community

Hintergrundinfos zu The Luxembourg Digital Workplace Community

  • Zielgruppe: Intranet- und Digital-Workplace-Manager, IT- und Projekt-Manager sowie Experten für digitale Kommunikation aus vielen unterschiedlichen Branchen.
  • Themen: Die Gruppenmitglieder diskutieren über Fallstudien, tauschen bewährte Verfahren aus und lernen von den Erfahrungen der anderen. Jedes Mitglied kann Themen für zukünftige Meetings vorschlagen.
  • Die Gruppe trifft sich dreimal jährlich zu einem ganztägigen, moderierten Austausch in Luxemburg.
  • Kleine Gruppen (in der Regel etwa 15-20 Teilnehmer) dienen dazu, den regen Austausch zwischen den Teilnehmern zu fördern.
  • Um eine vertrauensvolle Atmosphäre ohne „Verkaufsgespräche” zu gewährleisten, sind Anbieter und Berater von der Teilnahme ausgeschlossen.

Ist das genau Ihr Thema und möchten Sie mehr erfahren? Schicken Sie uns einfach über das Formular unten Ihre Fragen und wir informieren Sie rechtzeitig über die nächsten Meetings der Community.

Besuchen Sie unseren Blog und verfolgen Sie die neuesten Entwicklungen zum Thema Mitarbeitererlebnis

{{ blogPosts[0].html_title }}

{{ blogPosts[0].parent_blog.public_title }}

{{ blogPosts[0].meta_description }}

Mehr erfahren

{{ blogPosts[0].html_title }}

{{ blogPosts[0].parent_blog.public_title }}

{{ blogPosts[0].meta_description }}

Mehr erfahren

{{ blogPosts[0].html_title }}

{{ blogPosts[0].parent_blog.public_title }}

{{ blogPosts[0].meta_description }}

Mehr erfahren

{{ blogPosts[0].html_title }}

{{ blogPosts[0].parent_blog.public_title }}

{{ blogPosts[0].meta_description }}

Mehr erfahren

DIE ZEHN GEBOTE DES INTRANETS

Kennen Sie die zehn Goldenen Regeln eines erfolgreichen Intranets?