LocWorld40 – 11. bis 13. Juni in Estoril, Portugal

 


Go Global, Be Global
. Das diesjährige Motto sollte die Teilnehmer dazu anregen, ihren Weg zum Global Player nachzuzeichnen: von der unermesslichen Herausforderung bis zum überwältigenden Erfolg. Die LocWorld40 fand vom 11. bis 13. Juni im portugiesischen Estoril statt, wo sich die größten Dienstleister der sprach- und kulturübergreifenden internationalen Kommunikationsbranche trafen. Viele Weltmarken wie Adobe, Facebook, LinkedIn und Amazon nutzten die Veranstaltung, um sich über die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Übersetzung, Lokalisierung und internationales Content-Management zu informieren. 

Marcus Casal, VP of Content Technology bei Amplexor, brachte seine Leidenschaft für das Thema in die Podiumsdiskussion Go Global, Be Global: Transformational Challenges ein. Er bot den Zuhörern mitreißende Einblicke, indem er die Auswirkungen neuer Technologien auf den Sektor der Sprachdienstleistungen erläuterte. Außerdem stellte er dar, inwiefern auch bei diesen Technologien inzwischen Kommoditisierungsprozesse greifen, also komplexe und hoch differenzierte Produkte und Dienstleistungen standardisiert und zu allgemein verfügbaren Gütern werden. 

„Die neuen Technologien werden zunehmend kommoditisiert – und das ist auch gut so!“, erörterte Casal. „Technologische Entwicklungen sollten mehr als reine Innovationen sein. Die Neuerungen sollten den User ansprechen und sich gut integrieren lassen. Mit anderen Worten: Sie sollten gut zugänglich, einfach verfügbar und allgemein bekannt sein.“

Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung in der Sprachdienstleister-Branche weiß Casal: Das Rad dreht sich ständig weiter, auch in Sachen Sprach- und Lokalisierungstrends. Der Markt ist immer in Bewegung. Seiner Meinung nach sollten neue Technologien dazu genutzt werden, bestehende Geschäftsmodelle anzupassen und neue Geschäftschancen zu generieren. 

An der Diskussion nahmen auch Referenten von Memsource, LocalizationGuy, MemoQ, SDL und Akorbi teil. Sie berichteten von verschiedenen Anwendungsfällen aus der Praxis und wagten auch einen kritischen Ausblick auf die Zukunft. Weitere Diskussionsrunden der Konferenz beschäftigten sich mit der Frage, wie sich maschinelle Lern- und Übersetzungssysteme der neuen Generation in den Content-Zyklus integrieren lassen. Auch das digitale Nutzer-Erlebnis bei der dynamischen Aufbereitung individueller Contents sowie Kundendaten-Plattformen mit integrierten Nutzerprofilansichten.

Wir sind uns sicher, dass die Besucher von dem dreitägigen Lokalisierungs-Event mit neuen und frischen Ideen zurückgekehrt sind – und mit einer klaren Vorstellung davon, wie sie ihre Marke stärken, ihre Kunden unterstützen, ihre Präsenz festigen und ausbauen und die unterschiedlichen Bedürfnisse der User mit einer globalen Strategie unter einen Hut bringen können. „Go Global, Be Global“ ist definitiv die Zukunft der Sprach- und Lokalisierungsbranche!

LocWorld40 – 2019, Estoril, Portugal
LocWorld40 – 2019, Estoril, Portugal
LocWorld40 – 2019, Estoril, Portugal
LocWorld40 – 2019, Estoril, Portugal

AMPLEXOR präsentiert Content- und SEO-Trends auf E-Marketing Paris

AMPLEXOR war mit einem Workshop auf der diesjährigen E-Marketing vertreten, der jährlich stattfindenden Messe für digitales Marketing in Paris. Über 120 Teilnehmer erfuhren Wissenswertes zu den drei Säulen einer wirksamen SEO-Strategie: Big Data, Content und Nutzererlebnis.

Mehr erfahren

AMPLEXOR präsentiert Business-Analytics-Plattform auf der SAP NOW 2019

AMPLEXOR war bei der jährlich stattfindenden SAP NOW in Lissabon (Portugal) vertreten. Dort präsentierte das Unternehmen, wie Kundenservice und Arbeitsprozesse durch eine Business-Analytics-Plattform entscheidend verbessert werden können.

Mehr erfahren