Anfang 2019 bestand AMPLEXOR das Audit für die Zertifizierung nach ISO 18587:2017. In dieser Norm sind die Anforderungen niedergelegt, die Unternehmen erfüllen müssen, wenn sie maschinelle Übersetzungen (Machine Translation, MT) und Post-Editing-Services anbieten.

Die ISO 18587:2017 enthält Definitionen für das Light- und Full-Post-Editing und legt Aufgaben sowie Qualitätskontrollen fest, die im Rahmen dieser beiden Varianten des Post-Editings durchgeführt werden müssen. Darüber hinaus enthält die Norm die Beschreibung der Qualifikationen, Erfahrungswerte und spezifischen Schulungen, die ein Post-Editor vorweisen muss, um diese Dienstleistungen für AMPLEXOR erbringen zu können.

Weiterhin sind in der Norm die Schritte definiert, die AMPLEXOR als Sprachdienstleister im Rahmen der Vor- und Nachbereitung ausführen muss. Dazu gehört die Gewährleistung, dass die Sprachenpaare sowie Inhalt und Formatierung des Dokuments sich für das Post-Editing eignen, wobei den Post-Editoren Leitlinien zur Bearbeitung der einzelnen Aufträge an die Hand gegeben werden müssen und sichergestellt werden muss, dass das Endprodukt den Kundenspezifikationen entspricht.

Wir sind stolz auf diese erfolgreiche Zertifizierung und freuen uns darauf, einen Beitrag zu der technologischen Revolution leisten zu können, die durch die maschinelle Übersetzung in der Lokalisierungsbranche eingeleitet wurde.