Das jährlich von AMPLEXOR veranstaltete User Forum wurde in diesem Jahr um das Thema Maschinelle Übersetzung erweitert. Aufgrund des starken Interesses der Behörden wurde die Veranstaltung auf zwei Tage (28. Februar und 1. März) ausgeweitet.

6 März 2018

Das jährlich von AMPLEXOR veranstaltete User Forum wurde in diesem Jahr um das Thema Maschinelle Übersetzung erweitert. Aufgrund des starken Interesses der Behörden wurde die Veranstaltung auf zwei Tage (28. Februar und 1. März) ausgeweitet. Der Teilnehmerkreis hat sich aufgrund des zusätzlichen Themas um viele leitende Mitarbeiter der Behörden erweitert. Mit 78 Teilnehmern war es eine der größten Veranstaltungen, die zu diesen Themen deutschlandweit abgehalten werden.

Im Kontext von SDL Trados stellten die Produktmanager von SDL die Innovationen und Erfahrungen mit dem neuen Release von SDL Trados Studio und Groupshare 2017 (SR1) vor. Viele der Behörden drängen aufgrund der Neuerungen auf einen möglichst schnellen Umstieg auf die neue Version.

Seit dem letzten Jahr betreut AMPLEXOR die Behörden nicht nur im Umfeld von SDL Trados sondern ebenfalls zum Thema maschinelle Übersetzung (MÜ) und hat bereits in einem großen Ministerium den Enterprise Translation Server (ETS) von SDL aufgesetzt. Insbesondere mit der Einführung der neuronalen Technologie in der Maschinellen Übersetzung wird das Thema für die gesamten Behörden im Kontext der internen Kommunikation interessant. Die perfekt auf das Publikum abgestimmten Vorträge der Experten von SDL konnten deutlich machen, dass SDL in der neuronalen maschinellen Übersetzung ein qualitativ wichtiger Player ist. Die Vorstellung der bisherigen Anwendungsfälle der Software bei anderen internationalen Behörden hat gezeigt, dass das Thema maschinelle Übersetzung bei Behörden längst keine Zukunftsmusik mehr ist.

„Es macht aus wirtschaftlichen und qualitativen Gesichtspunkten keinen Sinn, dass die Behörden sich einzeln mit diesem Thema auseinandersetzen. Ich sehe unsere Aufgabe darin, ein gemeinsames Forum zu schaffen, um dieses sehr aktuelle Thema bei den Behörden voranzutreiben!“ sagt Dr. Monika Höge, Senior Director Strategic Accounts bei AMPLEXOR, die die deutschen Behörden schon seit 18 Jahren betreut.

Die von AMPLEXOR moderierte Diskussion machte deutlich, dass die Treiber der weiteren Entwicklungen im Umfeld der multilingualen Kommunikation bei den Behörden sowohl die Notwendigkeit zur Digitalisierung als auch die Sicherstellung der Datensicherheit sein werden.

AMPLEXOR erweitert das alljährliche „User Forum Übersetzungstechnologie“ um das Thema Maschinelle Übersetzung und trifft auf sehr großes Interesse bei den Bundesbehörden