Neustart für den Einzelhandel

Lektion 10

„Augmented Reality“ – und der Reiz der Zukunft

Online funktionieren Kommunikation und Services hochgradig personalisiert, Ihre Interessenten und Kunden interagieren gerne und viel mit Ihnen? In den Ladengeschäften setzen Sie die Personalisierung von Mensch zu Mensch um und sorgen für besondere Erlebnisse? Noch mehr innovativer Technologie bedarf es da doch nicht – oder?! Wer sich wirklich an der Spitze des Wettbewerbs etablieren will, sollte tatsächlich noch weitergehen.

Das Stichwort ist hier „Komfort“:  Wettbewerber lassen ihre Kunden mit AR (Augmented Reality) Brillen und Kleidung an- sowie Make-up ausprobieren, platzieren neue Möbel virtuell in der Wohnung. Und die Anwendungsbereiche werden immer mehr. Da sollten Sie nicht hinterherhinken.

Selbstverständlich müssen – und sollten – Sie sich bei keiner Applikation auf die Online-Anwendung beschränken. Sie im Ladengeschäft gleichermaßen anzubieten, sichert nicht nur dasselbe Maß an Service und Personalisierung im persönlichen Kontakt, sondern rettet auch Geschäftssituationen wie die 2020 erhöhten Hygienestandards, wenn Kunden zum Beispiel Make-up nicht mehr unmittelbar ausprobieren können. Und: Die Online-Erfahrung verschmilzt so mit der offline. Der Kaufprozess kann zuhause beginnen, wo die Kunden in aller Ruhe verschiedene Visualisierungen ausprobieren, während sie für den letzten Schritt die Beratung und reale Erfahrung des Ladengeschäfts suchen. Geben Sie Ihren Kunden die Freiheit, die sie wollen – und nutzen Sie die Daten, die sie dabei bereitstellen.

Wahrscheinlich können Sie nicht alles auf einmal umsetzen. Der wichtige erste Schritt ist die personalisierte, lokalisierte Ansprache der Interessenten und Kunden. Das bedeutet zunächst, die im Unternehmen verstreuten Informationen aus den verschiedensten Quellen zu zentralisieren und zu nutzen. Falls Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen: Keine Panik! Nutzen Sie die Expertise von Profis. Wir sind gerne für Sie da.

Weiter in die Zukunft gedacht, sind strategische Entscheidungen der Zukunft zum Beispiel die Option, Ladengeschäfte in Showrooms ohne große Lagerbestände zu verwandeln. Sie werden damit zu Erlebnisräumen, als Teil eines Entertainment-Konzepts: Ausstellungsstücke werden präsentiert, ausprobiert – und bestellt, mit Lieferung innerhalb von 1-3 Stunden. In dieser Zeit genießen Ihre Kunden die anderen Angebote, unter einem Dach: Restaurants, Kinos etc. Der Trend ist klar: Der stationäre Handel macht aus dem Einkaufen immer mehr ein Erlebnis.

Und noch ein wichtiger Tipp zum Schluss: Personalisierung ist keine Einbahnstraße. Natürlich sollten Sie nicht so tun, als seien Sie das kleine Nachbargeschäft um die Ecke. Doch auch Ihre Organisation besteht aus realen Menschen und Nachbarn, mit persönlichen Werten. Machen Sie sie zu den Gesichtern Ihrer Marke, denn am Ende sind sie genau das.

Seien Sie bereit für Fragen – nach der Nachhaltigkeit Ihrer Produkte, den Arbeitsbedingungen und der fairen Bezahlung Ihrer Angestellten usw. Konsumenten verlangen zunehmend ehrliche Antworten. Um in einer Welt mit neuen Maßstäben überleben zu können, brauchen da einige Geschäftsmodelle Änderungen. 2020 hat auch das gezeigt. Die Zukunft hat begonnen –  seien Sie ein Teil davon!

Die wichtigsten Erkenntnisse dieser Lektion:

  • AR ist nicht länger ein Spezial-Service für Möbelhäuser und dergleichen, sondern ist auf dem Vormarsch für ein immer breiteres Spektrum, von Drogerien bis Optikern.
  • Sobald Sie einen entsprechenden Service anbieten, sollte er online und offline verfügbar sein – mit der Möglichkeit, die Interaktion in einem Kanal zu beginnen und in einem anderen fortzusetzen.
  • Sie müssen nicht alles auf einmal umsetzen! Fangen Sie mit der personalisierten, lokalisierten Ansprache von Interessenten und Kunden an.
  • Seien Sie sich bewusst, dass Personalisierung keine Einbahnstraße ist; Kunden und Interessenten neigen dazu, für ihre Entscheidungsfindung immer mehr ethische Fragen zu stellen. 

Sie wollen mehr darüber wissen, wie Personalisierung im Einzelhandel funktioniert?

Sprechen Sie mit einem Experten.