Amplexor sucht auf der belgischen Karriere-Roadshow wieder nach Talenten

19. Februar 2020

Karriere-Roadshow mit Amplexor in Belgien

Amplexor sucht auf der jährlichen Karriere-Roadshow in Belgien wieder nach Talenten. Ab dem 19. Februar starten die Recruiter von Amplexor am Groep T College in Löwen mit der Suche nach neuen Talenten an Universitäten und Hochschulen.

Auf Jobmessen lässt sich das Unternehmen, seine Werte und Ziele, ganz wunderbar vermitteln. Dieser Rahmen bietet einen Austausch, wie er nur unter vier Augen möglich ist. „Das ist eine tolle Gelegenheit, potenzielle Kandidaten persönlich zu treffen. Wir sehen uns ihre Profile ganz genau an und finden heraus, ob wir zueinanderpassen.“ Sofie Vanderstichele, IT-Recruiter bei Amplexor.

Amplexor Belgium wurde kürzlich als Great Place to Work ausgezeichnet: Hier steht die Employee Experience im Mittelpunkt! Die belgische Niederlassung sucht ständig nach neuen Technik-Talenten. Im Gegenzug bietet Amplexor hervorragende Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung und ein tolles Arbeitsklima. Um jeden Mitarbeiter kümmert sich ein Teamcoach. Er leistet Unterstützung bei Projekten und bei der beruflichen Entwicklung.

Sasha Van de Voorde hat vor Kurzem eine Stelle als Junior-DXM-Berater angetreten. Er berichtet über seine bisherigen Erfahrungen: „Bei meiner Ankunft hat mich unser Personalchef sofort mit offenen Armen empfangen. Jeder Neuling bekommt einen Kollegen zur Seite gestellt, der in den ersten Wochen sein erster Ansprechpartner ist. Wir haben miteinander zu Abend gegessen und dabei über berufliche und andere Themen gesprochen. Meiner Meinung nach ein optimaler Weg, damit ein Anfänger gut ins Unternehmen findet.“

Amplexor hofft, durch die Teilnahme an Jobmessen dieser Art qualifizierte Bewerber zu gewinnen. Es sind mehrere IT-Posten für Einsteiger in den Büros in Löwen und Gent zu besetzen.

Karriere-Roadshow 2019: Erfahrungen mit Amplexor

Erfahrungen mit Amplexor auf der Groep T-Jobmesse

Ich will kurz die Stimmung auf der Jobmesse 2019 der Gruppe T beschreiben. Der Bedarf an neuen Kollegen war so groß, dass die Recruiter direkt auf die teils überraschten Absolventen zugingen. Viele der Personaler schienen fest entschlossen, die Kandidaten mit den Vorteilen der IT-Branche für sich zu gewinnen. Sie warben mit großen Firmennamen, Firmenwagen, Schulungsbudgets usw.

Nur wenige machten es wie Amplexor, das sich als authentisches, lockeres, unterhaltsames und trotzdem attraktives Unternehmen präsentierte. Die Recruiter von Amplexor haben mir nicht aufgezählt, was bei ihnen besser ist als bei anderen. Sie fragten mich stattdessen, wie mein Tag war und welchen Eindruck ich von der Messe hatte. Dabei stellten sie mir sachlich ihr Unternehmen vor. Es war ein angenehmes, lockeres Gespräch. Ich fühlte mich nicht unter Druck gesetzt, wie es bei anderen IT-Unternehmen der Fall war. Am Ende fragte mich mein Gesprächspartner, ob ich Interesse daran hätte, dass sich ein Mitarbeiter in der darauffolgenden Woche bei mir meldet. Der Austausch zeigte mir, welche angenehme Atmosphäre bei Amplexor herrscht – ein Arbeitsklima, das ich auch heute noch jeden Tag genieße. Bei Amplexor sind die Mitarbeiter selbst die beste Werbung für ihr Unternehmen: Es herrscht ein angenehmes Betriebsklima, und die Kollegen helfen sich gegenseitig, damit am Ende eine optimale Lösung steht. Es ist einfach ein junges und frisches IT-Unternehmen!

(Mark)

Erfahrungen mit Amplexor auf der UCCL-Jobmesse

Ich studiere an der UCLL angewandte Informatik im letzten Semester. Daher wurde mir – und einigen anderen Kommilitonen – die Aufgabe gestellt, zu Übungszwecken zwei Bewerbungsgespräche zu führen. Dafür hatten wir Termine mit Personalern vereinbart, deren Unternehmen sich auf der Jobmesse präsentierten. Amplexor war von Anfang an meine erste Wahl. Die Prozesse und Projekte des Unternehmens haben mich sofort angesprochen. Zu Beginn des Gesprächs wirkten Sophie und Nick beruhigend auf mich ein und es entwickelte sich ein wirklich nettes und lockeres Gespräch. Wir sind die üblichen Punkte durchgegangen. Sie haben sich genau angesehen, was ich kann, und ich habe meine Auslandserfahrung erwähnt. Außerdem haben sie mir mehr über die Unternehmenskultur bei Amplexor erzählt. Am Ende hatte ich das Gefühl, dass ich bei dieser Firma wirklich gut aufgehoben wäre. (Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass ich den richtigen Riecher hatte.) Sie baten mich, an ihrem Messestand vorbeizuschauen, weil sie mich noch umfassender informieren wollten. Dort zeigten sie mir in einem detaillierten Plan, welche Entwicklungsmöglichkeiten sie bieten. Kaum ein anderes Unternehmen hatte so einen Plan. Wir redeten noch ein wenig miteinander, ich ließ meine Kontaktdaten da und spielte am Stand eine Runde Tischfußball. (Einen Preis habe ich leider nicht gewonnen.)

(Jelte)

Datum

19. Februar| Mittwoch |Groep T in Leuven

3. März | Dienstag | EHB in Brüssel

19. März| Donnerstag | UCLL in Leuven

Begeistern Sie sich für neue Technologien und sind neugierig auf die Arbeit bei Amplexor?

Wir freuen uns auf Sie!